1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2020

20.10.2020 - NABU Ortsgruppe Kirchberg e. V. (Zwickau) erhält silberne Halbkugel des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK).

Bild

Im Höhenmodell des Laserscans gleicht das Bergbaudenkmal Hohenforst der Mondoberfläche. Es wird dominiert durch den markanten Pingenzug, den Umfassungsgraben der Siedlung und eine Turmhügelburg.
(© Landesamt für Archäologie)

Enge Kooperation mit dem Fachbereich Montanarchäologie des Landesamtes für Archäologie Sachsen (LfA).

Das DNK würdigt mit der Preisvergabe die Kirchberger Natur- und Heimatfreunde des NABU Deutschland Ortsgruppe Kirchberg e. V. »für ihre über 30 Jahre hervorragende, umfassende Betreuung des bedeutenden montanarchäologischen und historischen Flächendenkmals ‚Hoher Forst‘ bei Kirchberg, Lkr. Zwickau.«

Zwischen dem LfA und der NABU Ortsgruppe Kirchberg besteht eine schon mehrere Jahre währende  enge Zusammenarbeit. Bereits im Rahmen der Interreg-Projekte »ArchaeoMontan« nahmen Archäologinnen und Archäologen umfangreiche Erkundungen im Hohen Forst vor, die von der Ortsgruppe mit großem Engagement begleitet wurden.

Die Aufnahme des Flächendenkmals „Hoher Forst“ in das Weltkulturerbe »Montanregion Erzgebirge/Krušnohori«, zu welchem auch die mittelalterliche Bergbaulandschaft in Dippoldiswalde gehört, erfolgte konsequent aus den gemeinsam mit dem NABU betriebenen wissenschaftlichen Detailforschungen des LfA.

Wir  gratulieren der NABU Ortsgruppe Kirchberg e. V. und Ihrem Leiter Wolfgang Prehl, zu ihrer verdienten Auszeichnung!

Bild: Pingen und Grubenhäuser sind auch heute noch im dichten Fichtenwald zu erkennen.

Pingen und Grubenhäuser sind auch heute noch im dichten Fichtenwald zu erkennen. 
(© Landesamt für Archäologie)

Marginalspalte

1000 Jahre Oberlausitz

Bild: Logo 1000 Jahre Oberlausitz

Bild: Logo Interreg Polen - Sachsen

ArchaeoMontan - Montanarchäologie in Sachsen

VirtualArch - Interreg Central Europe

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

© Landesamt für Archäologie