1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2019

10.10.2019 - Führung auf der archäologischen Grabung am Schlossplatz in Rothenburg OL.

Bild

Grabungsleiter H. Vietze (mit Weste) erklärt den Besuchern die Grabungsbefunde.
(© Landesamt für Archäologie)

Heute fand auf der Ausgrabung auf dem Schlossplatz in Rothenburg OL eine öffentliche Führung statt, auf der sich die Bürgerinnen und Bürger über die bisherigen Ergebnisse der Untersuchungen informieren konnten. Grabungsleiter H. Vietze gab dabei detaillierte Auskunft über die Vorgehensweise seines Teams.

Seit dem 23. September untersuchen die Archäologen eine Fläche von ca. 1700 m² auf der die Stadt Rothenburg einen Parkplatz einrichten wird. Auf dem Areal befanden sich bis in die 50er Jahre die Wirtschaftsgebäude des Rothenburger Schlosses. Vor dessen Errichtung  zu Beginn des 19. Jahrhunderts stand hier eine Burganlage, von der sich jedoch  keine baulichen Spuren erhalten haben.

Bei den jetzt laufenden Grabungen stießen die Forscher jedoch auch auf Befunde und Keramik aus der Bronzezeit (um 1.000 v. Chr.). Der erhöht über der Neiße-Aue liegende Platz war demnach mit einiger Wahrscheinlichkeit bereits in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Darauf deuten auch Funde hin, die bereits in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts auf dem Rothenburger Marktplatz entdeckt wurden.

Die Grabungen werden am 18. Oktober abgeschlossen.

 

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

ArchaeoMontan - Montanarchäologie in Sachsen

VirtualArch - Interreg Central Europe

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

© Landesamt für Archäologie