1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2018

Bild: Staatsministerin Dr. Stange ließ sich durch die Restauratorin Liane Albrecht-Kramer die Verfahrensweise der Holzkonservierung erklären.

01.06.2018 - Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange besichtigt sensationellen Fund im Landesamt für Archäologie Sachsen.

Ältestes Hauerstühlchen Europas wurde vor kurzem in einem mittelalterlichen Bergwerk in 20 Metern Tiefe unter Dippoldiswalde entdeckt.

Bild: Medienvertreter informierten sich vor Ort über die Grabungsresultate.

31.05.2018 - Reiche Fundstellen an der Ferngasleitung in Löbschütz bei Zwenkau

Funde und Befunde aus 7.000 Jahren Menschheitsgeschichte wurden heute den Medien präsentiert.

Bild: König Philipp II. von Spanien (1555 – 1598) herrschte auch in den Niederlanden.

30.05.2018 - Von den Niederlanden in die Oberlausitz

Zufallsfund einer Münze bei Zittau.

Bild: Mit einem feinen Wasserstrahl wird die Oberfläche der Sitzplatte im Labor gereinigt.

14.05.2018 - Ältestes »Hauerstühlchen« Europas entdeckt

Sensationeller Fund aus einem mittelalterlichen Bergwerk im sächsischen Dippoldiswalde.

09.05.2018 - Newsletter des Landesamts für Archäologie wird neu gestaltet

Neuanmeldung für Abonnements

Bild: Drohnenaufnahme des Mauerteilstücks, am oberen Bildrand die Bauten der Altmarktgalerie.

16.04.2018 - Archäologen legen Dresdner Festungsmauer frei.

Bei Ausgrabungen an der Wallstraße in Dresden haben Archäologen ein Teilstück der renaissancezeitlichen Stadtmauer freigelegt.

Bild: Dr. Tatjana Gorbunova und Dr. Irina Shmidt (v. l. n. r.) überbringen Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik und dem Kaufmännischen Direktor des LfA, Markus Strothteicher, den Kooperationsvertrag in Vertretung des Rektors der Universität Omsk.<BR>

11.04.2018 - Erneuerung des Kooperationsvertrages zwischen dem Landesamt für Archäologie Sachsen und der Staatlichen Fjodor Michailowitsch Dostojewski-Universität in Omsk.

Erfolgreiche Zusammenarbeit wird fortgesetzt.

Bild: Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik (1. v. l.) und ihre Mitarbeiter zeigten Frau Dr. Asya Engovatova (3. v. l.) und ihren Kollegen bei warmen Frühlingswetter die Arbeitsmöglichkeiten und –methoden im Landesamt für Archäologie Sachsen.

05.04.2018 - Fachkollegen aus Moskau besuchen Landesamt für Archäologie

Verstärkte Zusammenarbeit mit dem Institut für Archäologie der Russischen Akademie der Wissenschaften verabredet.

Bild: Der neu erschienene Band ist die überarbeitete Fassung der Dissertationsschrift der Historikerin Ivonne Burghardt.

21.03.2018 - Neue Publikation erschienen: »Der Edel- und Buntmetallbergbau im meißnisch-sächsischen Erzgebirge (1350-1470)«

Dies ist die erste umfassende Veröffentlichung im laufenden ArchaeoMontan-Projekt 2018, weitere werden noch in diesem Jahr folgen.

Bild: Herr Rostislav Kadlec (Projekt ArchaeoMontan, Stadt Krupka), Herr Zdeněk Matouš (Bürgermaister der Stadt Krupka), Frau Dr. Smolnik Landesarchäologin des Freistaats Sachsen, Frau Dr. Hemker, Projektleiterin ArchaeoMontan.

16.03.2018 - »Die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří – Auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe. Kulturelle Vermittlung – Vernetzung – Marketingstrategien«

Das internationale Forschungsprojekt ArchaeoMontan widmet sich seit dem Jahr 2012 der Erforschung der mittelalterlichen Bergbauspuren im deutsch-tschechischen Erzgebirge. Aber auch die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Präsentation der Projektergebnisse und der montanen Relikte haben innerhalb des Projektes einen hohen Stellenwert.

Bild: Schon ein Ausschnitt der Grabung offenbart die große Dichte der angetroffenen Befunde.

13.03.2018 - Geschichte unter unseren Füßen

Ausgrabungen an der Freiberger Herderstraße vor dem Abschluss.

Bild: Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops mit der Direktorin des smac, Dr. Sabine Wolfram, 1.Reihe rechts.

24.02.2018 - Workshop »Life at the Dead Sea / Leben am Toten Meer« im smac

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, Israel, der Schweiz und Ungarn kamen vom 21. – 24. Februar im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz - smac - zusammen, um über die neuesten Forschungen zu Archäologie, Geschichte, Geologie und Umwelt des Toten Meeres zu diskutieren.

Bild: Untersuchung des Wandgrabens des großen bronzezeitlichen Hauses (43 x 5 m).

14.02.2018 - Das bisher längste Haus der Bronzezeit in Sachsen südlich von Weißwasser entdeckt

»An Bruchsteinen und Ziegeln ist nämlich bei Ihnen Mangel, aber sie haben mächtige Wälder und daher gewaltige Holzvorräte. Daraus zimmern sie sich Hütten zusammen.« Herodian (um 178-250 n.Chr.)

Bild: Dr. Rainer Göldner, Referent Geografisches Informationssystem - GIS, beim Landesamt für Archäologie Sachsen, hat den Workshop federführend organisiert.

01.02.2018 - Workshop »Digitale Grabungsdokumentation – objektiv und nachhaltig«

Über 100 Teilnehmer auf der gemeinsamen Veranstaltung von Landesamt für Archäologie Sachsen und Verband der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland.

Bild: Zahlreiche Gäste nahmen gestern Abend an der Eröffnungsveranstaltung teil.

12.01.2018 - Präsentation: Auf der hohen Kante - 20 Pfund Silbermünzen aus der Sächsischen Schweiz

Bild: Unser Restaurator Stephan Gebhardt erklärt unserem Gast die unterschiedlichen Methoden der Holzrestaurierung.

05.01.2018 - Überraschender Besuch aus Russland

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie