1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2016

16.12.2016 - Ausgrabung an der Wallstraße den Medien präsentiert

Bild

Die über zwei Meter starke Stadtbefestigung ist der augenfälligste Befund der Grabung an der Wallstraße. Da die Mauer unterhalb der Gründungstiefe des Neubaus liegt, wird sie für die Nachwelt erhalten beliben.
(© Landesamt für Archäologie)

Archäologische Ausgrabungen von Antons Markthallen und Dresdener Stadtbefestigung an der Wallstraße sind abgeschlossen.

Heute haben die im Oktober begonnen Ausgrabungen an der Wallstraße in Dresden ihren Abschluss gefunden. Es wurden zunächst die unter dem früheren Parkplatz liegenden Keller der Markthalle Antonsplatz freigelegt. Vom Gebäude und dem regen Handel an diesem Ort zeugen während der Grabung gefundene Teile von Bauplastik, Preisschilder aus Kunststoff und Reichspfennige.

Zum Teil noch an der Wand hängende Schilder mit Bedienungsanleitungen für Belüftungsanlagen weisen auf ausgedehnte Luftschutzräume hin, die sich während des 2. Weltkrieges im Untergeschoss der Markthallen befanden.

Nach dem Abbruch der Überreste der Markthallen kamen die Fundamente und untersten Steinlagen der Stadtbefestigung Dresdens zu Tage. Diese jüngste Stadtmauer stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde im Zuge der Entfestigung der Stadt Ende des 18. Anfang des 19. Jh. geschleift.

Den Vertretern der Medien konnte heute ein Teil des Fundmaterials und der erhaltene Rest der Festungsmauer präsentiert werden.

 

Georg Singer M.A.

Bild: Die Bedienungsanleitung für die Belüftungsanlage des Luftschutzbunkers unter der Markthalle fand sich fast unversehrt im Kriegsschutt.

Die Bedienungsanleitung für die Belüftungsanlage des Luftschutzbunkers unter der Markthalle fand sich fast unversehrt im Kriegsschutt. 
(© Landesamt für Archäologie)

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie