1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2015

11.08.2015 - Drei Männer und ein Scanner auf den Spuren des Varus

Bild

Der Scanner im Einsatz - hier im Museum und Park Kalkriese, dem Ausgrabungsort der Varusschlacht
(© Landesamt für Archäologie)

Großteil der Reise durch vier Länder Europas ist absolviert

Seit dem 3. August ist das Forscherteam des LfA mit einem Scanner unterwegs auf den Spuren des Varus quer durch Deutschland, die Schweiz, Luxemburg und die Niederlande. Langsam nähert sich die Tour ihrem Ende. Stationen heute waren Münster und Duisburg.

An jedem der besuchten Museen auf der Route wurden Münzen gescannt, die einen Gegenstempel des Publius Quinctilius Varus tragen. Durch die Vermessung von Verschleißspuren der Stempel im Mikrometer-Bereich erhoffen sich die Wissenschaftler Aufschlüsse über die Reihenfolge der Stempelung und damit des Verlaufs von Varus‘ Weg in den Untergang.

An jeder der Reisestationen entsteht außerdem ein kurzes Video. Die Sammlung können Sie hier anschauen: Folgen Sie der Reise auch auf Twitter

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie