1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Presse

Einladung zum Pressetermin: Archäologische Ausgrabungen an der Wallstraße in Dresden

*Bitte beachten: Sperrfrist bis 16.12.2016, 10:00 Uhr*

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zum Pressetermin auf unsere Ausgrabung an der Wallstraße in Dresden:

* am: 16. Dezember 2016
* um: 10:00 Uhr
* Treffpunkt: Wallstraße/Ecke Antonsplatz (Zufahrt Tiefgarage ‚Altmarktgalerie‘)

Seit Mitte Oktober führt das Landesamt für Archäologie Sachsen an der Wallstraße in Dresden eine archäologische Ausgrabung durch. Die Untersuchungen stehen nun kurz vor dem Abschluss.
Unter der früheren Parkplatzfläche befanden sich die Überreste der Markthalle Antonsplatz aus dem 19. Jahrhundert. Deren Keller wurden während des Zweiten Weltkrieges teilweise auch als  Luftschutzräume genutzt, wie an den Mauern gefundene Hinweisschilder mit Verhaltensregeln im Falle eines Fliegeralarms bezeugen.
Die Markthalle überlagerte die Fundamente und untersten Mauerlagen der Dresdener Stadtbefestigung aus dem 16. Jahrhundert. Diese wurden in einem zweiten Schritt, nach Beräumung von ‚Antons Markthalle‘ freigelegt  und in ihrem Verlauf und Aufbau dokumentiert.

Für Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:
* Dr. Christoph Heiermann, Pressesprecher Landesamt für Archäologie
* Nicole Eichhorn, M.A., Grabungsleiterin
* Dipl.-Ing. Berndt Dietze, Geschäftsführer der Baywobau Baubetreuung GmbH, Niederlassung Dresden

 


Medieninformation: Archäologische Ausgrabungen an der Wallstraße in Dresden

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie