1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2015

13.05.2015 - Landesamt für Archäologie vertieft Kooperation mit der Staatlichen Universität Omsk

Bild

Dr. Irina Schmidt (rechts im Bild) und Dr. Tatjana Gorbunova
(© Landesamt für Archäologie)

DAAD Forschungsstipendium ermöglicht Archäologinnen Aufenthalt in Sachsen

Die russischen Archäologinnen Dr. Irina Schmidt und Dr. Tatjana Gorbunova von der Staatlichen Universität Omsk (OmSU) haben vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) ein zweimonatiges Forschungsstipendium für einen Aufenthalt am Landesamt für Archäologie Sachsen erhalten. Im August und September werden die beiden Wissenschaftlerinnen die Arbeitsmethoden der hiesigen archäologischen Denkmalpflege umfassend studieren. Mit dem Besuch soll die bereits seit 2013 bestehende Kooperation zwischen der Omsker Universität und den sächsischen Archäologen vertieft werden. Dabei werden auch die Perspektiven für studienbegleitende Praktika auf Ausgrabungen in Sachsen sowie für den Austausch von Studierenden mit der Universität Leipzig weiter ausgelotet.

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie