1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2014

10.06.2014 - Archäologisch-heimatkundliche Radtour durch die Lommmatzscher Pflege am 7.6.2014

Bild

Archäologisch interessierte Radler lauschen im Park von Jahnishausen einer Führung von Peter Griebentrog
(© Landesamt für Archäologie)

Bei hochsommerlichen Temperaturen begaben sich am vergangenen Samstag 56 Radler aller Altersstufen auf die Spuren erdgeschichtlicher Aufschlüsse, jungsteinzeitlicher Befestigungen, bronzezeitlicher Siedlungen und Gräberfelder sowie historischer Guts- bzw. Parkanlagen. Alles begann aber mit einer Besichtigung der Milchviehanlage von Prausitz in der Gegenwart: Wo vor vier Jahren ein frühbronzezeitliches Dorf mit typischen Großbauten der Aunjetitzer Kultur ausgegraben wurde, stehen heute moderne Stall- und Melkanlagen. Von den Erfolgen und Schwierigkeiten ein riesiges ehemaliges Rittergut mit neuem Leben zu erfüllen, erfuhren die Teilnehmer bei einer Führung durch Park und Schloß Jahnishausen. Im Park von Seerhausen dagegen erhebt sich vom 1949 gesprengten Schloss nur noch ein grasbedeckter Schutthügel. Nicht immer ist es also ein Leichtes, das Unsichtbare sichtbar zu machen. Wer ahnt schon, wo jungsteinzeitliche Grabenwerke oder trapezförmige Grabanlagen verborgen liegen, oder einst die Daleminizier einen Orakelsee befragten? Am ehemaligen, längst trocken gelegten Paltzschener See, der heute nur noch eine unscheinbare Senke ist, wären die meisten sicherlich achtlos vorüber gefahren.

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie