1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2014

23.05.2014 -  Delegation des Landesamtes für Archäologie zu Gast bei der Staatlichen F. M. Dostojewski Universität Omsk

Bild

Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik, 5.v.l., und Rektor Prof. Vladimir Strunin, 6.v.l., beim Empfang für die deutsche Delegation im Rektorat der Staatlichen F. M. Dostojewski Universität Omsk.
(© Landesamt für Archäologie)

Weitere Gespräche über Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Archäologie

Seit dem 19. Mai befindet sich eine fünfköpfige Delegation des Landesamtes für Archäologie unter Leitung der Landesarchäologin, Dr. Regina Smolnik, in Omsk. Sie folgt einer Einladung des Rektors der Staatlichen F. M. Dostojewski Universität, Prof. Vladimir Strunin.

Im Januar diesen Jahres hatte Prof. Strunin gemeinsam mit Omsker Wissenschaftlern das LfA in Dresden besucht und erste Gespräche über eine vertiefte Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Archäologie geführt. Anlässlich des Gegenbesuchs der Dresdner Archäologen wurde nun eine konkrete Kooperation bei der Anwendung von Methoden der archäologischen Denkmalpflege mit den Schwerpunkten Großgrabungen und Grabungstechnik ins Auge gefasst. Weitere gemeinsame Projekte werden im  Bereich der Erforschung mesolithischer und neolithischer Kulturen angestrebt. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Dresdner und Omsker Archäologen sollen auch studentische Praktika und wissenschaftliche Studienaufenthalte stattfinden.

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie