1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2014

10.03.2014 - »Äxte und Beile«

Bild

Das neue Bestimmungsbuch ist soebenerschienen.
(© Landesamt für Archäologie)

Neues »Bestimmungsbuch Archäologie« vorgestellt

In feierlichem Rahmen wurde im Alten Hof in München ein neuer Band der Reihe „Bestimmungsbuch Archäologie“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Der aktuelle Band von Frau Dr. Ulrike Weller, Hannover, widmet sich den »Äxten und Beilen«. Es handelt sich um ein reich bebildertes Nachschlagewerk zur Bestimmung archäologischer Funde und ist so konzipiert, dass sowohl der Fachmann als auch der archäologische Laie Hilfen zur typologischen, zeitlichen und räumlichen Einordnung erhält. Gegenstand sind Äxte und Beile aus dem deutschsprachigen Raum von den ältesten Beispielen aus dem Mesolithikum bis in das Hochmittelalter. Die Reihe wird von der Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern, dem LVR LandesMuseum Bonn, dem archäologischen Museum Hamburg und dem Landesamt für Archäologie Sachsen gemeinsam herausgegeben. Den organisatorischen Rahmen bildet die »Arbeitsgemeinschaft Archäologiethesaurus«, die sich aus Wissenschaftlern der verschiedensten Institutionen in Deutschland und der Schweiz zusammensetzt.

Dr. habil. Ronald Heynowski

Bestimmungsbuch Archäologie 2
Äxte und Beile
Hrsg.: Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern, LVR LandesMuseum Bonn, archäologisches Museum Hamburg, Landesamt für Archäologie Sachsen
Red. Ulrike Weller, Wolfgang Stabler
Berlin, München 2014
ISBN 978-3-422-07243-5
19,90 €

 

 

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie