1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2014

28.01.2014 - Archäologische Untersuchungen am Marktplatz in Lößnitz, Erzgebirge, haben begonnen

Bild

Grabungsleiter Dr. Grünwald erklärt die freigelegte Fundamentmauer.
(© Landesamt für Archäologie)

Erste Baubefunde knapp unter der Oberfläche freigelegt

Anlässlich eines Pressetermins in Lößnitz (Erzgebirge) erläuterten gestern die Gebietsreferentin Westsachsen Frau Dr. Christiane Hemker und  Grabungsleiter Dr. Uwe Grünwald der örtlichen Presse den Stand der laufenden archäologischen Untersuchung am Marktplatz.

Der Abriss eines Gebäudes führte hier zur Entdeckung archäologisch relevanter Baubefunde, die in einer zweiwöchigen Sicherungsmaßnahme zurzeit archäologisch dokumentiert werden. In den nicht unterkellerten Bereichen der Bauparzelle war es bisher möglich das etwa ein Meter breite Fundament eines Vorgängerbaues sowie weitere ältere Bauhorizonte freizulegen. Dank einiger Keramikfunde wird von einer zeitlichen Einordnung des bisher Entdeckten in das  16. Jahrhundert ausgegangen.

Bild: Dr. Uwe Grünwald und Dr. Christiane Hemker erläutern den Pressevertretern die Grabungsfunde.

Dr. Uwe Grünwald und Dr. Christiane Hemker erläutern den Pressevertretern die Grabungsfunde.  
(© Landesamt für Archäologie)

Meldung zum Download

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie