1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2013

15.08.2013 - Hochmittelalterliche Bergbausiedlung in Dippoldiswalde entdeckt

Bild

Grabungsleiter Mathias Schubert M.A. (links im Bild) erläutert den Befund eines »Probierofens« zur ersten Prüfung des Silbergehaltes im Erzgestein aus dem 12 Jahrhundert.
(© Landesamt für Archäologie)

Grabung am Obertorplatz wurde heute den Medien vorgestellt

Seit dem 21. Mai 2013 finden auf der Abbruchstelle des ehemaligen Gasthauses „Roter Hirsch“ am Dippoldiswalder Obertorplatz archäologische Untersuchungen statt. Das Areal ist von großem wissenschaftlichem Interesse für die Montanarchäologen, da vor einigen Jahren direkt auf dem Obertorplatz mittelalterliche Schächte gefunden wurden. Die unmittelbar darauf begonnenen und bis heute andauernden Forschungen haben gezeigt, dass der Untergrund von Dippoldiswalde regelrecht durchzogen ist von frühen Silberbergwerken des 12. Jh. Die Funde aus den Bergwerken sind einzigartig in der europäischen Montanarchäologie. Wo jedoch die Bergleute und ihre Familien gelebt haben, war bislang unbekannt.
Die derzeitigen Grabungen haben nun die ersten, spektakulären Hinweise auf die Bergbausiedlung aus dem 12./13. Jh. erbracht. Spuren von Pfostenlöchern, Schmelzöfen, Abfallgruben und Keramik lassen auf eine frühe Ansiedlung schließen, die heute außerhalb der historischen Altstadt liegt. Die Grabungsergebnisse unterstützen die Forschungsarbeiten des von der Europäischen Union geförderten Ziel 3 – Projektes „ArchaeoMontan – Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen“ unter Leitung des Landesamtes für Archäologie.

Meldung zum Download

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie