1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2012

10.09.2012 - Die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst kam am Tag des offenen Denkmals nach Freiberg

Bild

Staatsministerin Prof. Sabine von Schorlemer (re.) lässt sich von Projektleiterin Dr. Christiane Hemker (li.) das Ziel 3 Projekt ArchaeoMontan anhand der Ausstellungstafeln erläutern.
(© Landesamt für Archäologie)

Gleich zwei Ereignisse an einem Tag in der Universitätsstadt im Erzgebirge: »Tag der Sachsen« und bundesweiter »Tag des offenen Denkmals« ziehen zahlreiche interessierte Besucher an.

Grund genug für die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst – Prof. Sabine von Schorlemer - nach Freiberg zu kommen.  Im Bergbaumuseum informierte sie sich in einer kleinen Sonderausstellung des LfA über das aufsehenerregende Forschungsprojekt zur Archäologie und Geschichte des mittelalterlichen Bergbaus im deutschen und tschechischen Erzgebirgsraum. Projektleiterin Christiane Hemker erläuterte die bisherigen Ergebnisse, die bereits schon jetzt andeuten, dass die Geschichte des erzgebirgischen Bergbaus neu geschrieben werden muss.

Bild: Grabungsleiter Mathias Schubert (li.) erläutert die bisherigen Grabungsbefunde auf dem Grünen Friedhof am Freiberger Dom.

Grabungsleiter Mathias Schubert (li.) erläutert die bisherigen Grabungsbefunde auf dem Grünen Friedhof am Freiberger Dom. 
(© Landesamt für Archäologie)

Im Anschluss besichtigte die Ministerin die Ausgrabungen auf dem Grünen Friedhof des Freiberger Domes. Dort wurden bisher über 30 Gräber aus dem 16. und 17. Jahrhundert freigelegt. Der Grabungsleiter Mathias Schubert erläuterte die interessanten Bestattungen. Besonders den verstorbenen Kindern legten die Hinterbliebenen aufwendige Totenkronen aus Drahtgeflecht  mit in den Holzsarg.  Der Freiberger Presse sagte die beeindruckte Ministerin: “Nur wenn man das Leben der Vorfahren aufarbeitet, kann man die Gegenwart begreifen.“


Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie