1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2012

26.07.2012 - Achthundert Jahre altes Werkzeug aus dem mittelalterlichen Bergwerk in Dippoldiswalde

Bild

Der obere Teil der Kratze.
(© Jens Kugler)

Kratze diente zur Beseitigung von Abraum

Wie häufig in der Archäologie spielte der Zufall eine Rolle, als Thomas Witzke, ein Mitarbeiter der Bergsicherung Freital, in 24 Metern Tiefe zwischen Verfüllmassen aus Gestein und Lehm eine hölzerne Kratze entdeckte. Das Gerät, dessen Holzgriff in zwei Teile zerbrochen ist, diente den Bergleuten unter Tage zum Vorziehen der zerkleinerten tauben Gesteinsmassen und der Erze. Es weist  am Kratzblatt sehr starke Gebrauchsspuren auf, so dass die ursprünglichen Maße nicht mehr feststellbar sind. Eine genaue Datierung steht noch aus, jedoch ist von einer Zeit am Ende des 12. / Anfang des 13. Jahrhunderts auszugehen, welche für benachbarte Grubenbaue festgestellt wurde. 
Hölzerne Relikte von Einbauten und Gerätschaften aus der frühen Zeit des sächsischen Bergbaus haben sich in den ehemaligen Silberbergwerken in Dippoldiswalde zum Teil ausgezeichnet erhalten und stehen damit in Deutschland einzigartig da. Auch die jetzt entdeckte Kratze hat die Jahrhunderte unter Tage verhältnismäßig gut überstanden.



 

Bild: 3D Scan der Kratze mit angesetztem Griff. Das Gerät ist komplett 35 cm lang

3D Scan der Kratze mit angesetztem Griff. Das Gerät ist komplett 35 cm lang 
(© Landesamt für Archäologie)

Dr. Christiane Hemker

Referatsleiterin Südwestsachsen: Landkreise Erzgebirgskreis (Altkreise Annaberg, Aue-Schwarzenberg, Mittlerer Erzgebirgskreis, Stollberg), Mittelsachsen (Altkreis Freiberg), Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (Altkreis Weißeritzkreis); Montanarchäologie

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie