1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2012

20.03.2012 - Umbruch 1945? Die prähistorische Archäologie in ihrem politischen und wissenschaftlichen Kontext.

Bild

Das Beiheft 23 der Arbeits- und Forschungsberichte zur Sächsischen Bodendenkmalpflege
(© Landesamt für Archäologie)

Neuerscheinung in unserer Publikationsreihe

Regina Smolnik (Hrsg.), Umbruch 1945? Die prähistorische Archäologie in ihrem politischen und wissenschaftlichen Kontext.
Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beiheft 23. 156 Seiten, 14 Beiträge mit zahlreichen Abbildungen, 21 x 28 cm, broschiert
(Dresden 2012) – ISBN 978-3-910008-98-4 / € 22,50

Im Jahr 2007 begann die Zusammenarbeit des sächsischen Landesamtes für Archäologie mit dem Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e. V. an der TU Dresden zum Thema „Archäologie im politischen Diskurs. Ethnische Interpretationen prähistorischer Bodendenkmale in Sachsen, Böhmen und Schlesien zwischen 1918 und 1989“. Das vorliegende Buch enthält die Vorträge eines Workshops, der vom 24. bis 26. September 2009 stattfand und sich mit forschungsgeschichtlichen Fragestellungen aus der bislang wenig beachteten Zeit nach dem Ende der nationalsozialistischen
Herrschaft 1945 auseinandersetzte. Vgl. Inhaltsverzeichnis

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie