1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2011

14.11.2011 - Archäologie in luftiger Höhe

Bild

Blick vom »Balkon des Vogtlandes«
(© Landesamt für Archäologie)

Sicherungsarbeiten am »Balkon des Vogtlandes« wurden vorgenommen

Der »Alte Söll« ist ein steil inmitten der Stadt Schöneck aufragender Felsen aus Grauwackenquarzit. Der Felsen ist mit 734 m die höchste Erhebung, der auch als Balkon des Vogtlandes bezeichneten Stadt (erste urkundliche Erwähnung 1225). In den vergangenen Jahren lösten sich immer wieder Felsbrocken aus dem Felsen, so dass in diesem Herbst Sicherungs- und Verfestigungarbeiten erforderlich wurden. Auf dem »Alten Söll« befand sich vermutlich seit dem 12. Jahrhundert eine Höhenburg, die in den Wirren des Schmalkaldischen und Dreißigjährigen Krieges (1546 bzw. 1632) stark gelitten und 1761 im Siebenjährigen Krieg endgültig zerstört wurde. Bereits 1985 und 1986 wurden auf dem »Alten Söll« erste archäologische Untersuchungen durchgeführt, die Mauerstrukturen und Keramikscherben des 13. und 14.Jahrhunderts erbracht hatten. Daher wurden die aktuellen Sicherungsarbeiten durch das Landesamt für Archäologie betreut, in deren Verlauf auf einem Plateau unterhalb der Felsspitze Mauerfragmente der Burg freigelegt werden konnten. Ein angelegtes Schichtprofil wies eine markante Brandschicht auf. Die bislang geborgene Keramik datiert größtenteils in das 14. und 15. Jahrhundert.  Die Dokumentation der entlang der steil abfallenden Felskante verlaufenden burgzeitlichen Strukturen machte dabei besondere Sicherheits- und Schutzmaßnahmen sowie den Einsatz von Bergsteigerausrüstung notwendig. Mit der Stadt Schöneck wurde vereinbart, dass im Frühsommer 2012 bei besserer Witterung eine Nachuntersuchung durchgeführt wird, deren Ergebnisse als Grundlage für eine Sicherung und Gestaltung der archäologischen Strukturen der Burgruine auf dem »Alten Söll« dienen wird.

Dr. Christiane Hemker

Referatsleiterin Südwestsachsen: Landkreise Erzgebirgskreis (Altkreise Annaberg, Aue-Schwarzenberg, Mittlerer Erzgebirgskreis, Stollberg), Mittelsachsen (Altkreis Freiberg), Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (Altkreis Weißeritzkreis); Montanarchäologie

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie