1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2010

04.03.2010 - Erfolgreicher Start der Ausstellung »Funde, die es nicht geben dürfte« in Leipzig

Bild

Ausstellungs-Installation im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig.
(© Landesamt für Archäologie)

Enge Kooperation zwischen Landesamt für Archäologie und dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig bei gemeinsamer Ausstellung.

Schon in der ersten Woche haben 1500 Besucherinnen und Besucher die Sonderausstellung »Funde die es nicht geben dürfte. Brunnen der Jungsteinzeit in Sachsen« gesehen. In den Räumen des Stadtgeschichtlichen Museums werden erstmals einige der sensationellen Funde aus Brunnen der Jungsteinzeit (ca. 7000 Jahre alt) gezeigt, die in den letzten Jahren vor allem im Leipziger Raum gefunden wurden. Sie zeichnen sich durch den exzellenten Erhaltungszustand auch vergänglicher organischer Materialien aus. Die Ausstellung ist noch bis zum 11.4.2010 zu sehen.

Am 25. März, 18 Uhr, findet im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig, Böttchergäßchen 3, das »Offene Forum Landesarchäologie« statt. Archäologen stehen den Besuchern zu Fragen rund um das Thema Archäologie in Sachsen zur Verfügung.

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie