1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2010

Bild: Ruine der Klosterkirche auf dem Oybin bei Zittau, Kreis Görlitz.

23.12.2010 - Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtstage und ein erfolgreiches Jahr 2011

Bild: Blick in die Ausgrabung im Mühlengebäude.

20.12.2010 - Fortlaufende Untersuchungen in der Dölitzer Wassermühle, Stadt Leipzig

Seit dem Sommer 2008 werden verschiedene Bereiche des im Jahr 1814 wiedererrichteten Gebäudes der Dölitzer Wassermühle archäologisch untersucht.

Bild: Die Grabungsarbeiten finden unmittelbar hinter dem Elbdeich statt.

17.12.2010 - Gruben auf Flussinseln

Ausgrabungen am Elbedeich bei Weßnig (Landkreis Nordsachsen)

Bild: Die freigelegten Keller am Postplatz

15.12.2010 - Ausgrabung in der Wilsdruffer Vorstadt

Im Zuge von Baumaßnahmen wurden zwischen Freiberger und Schweriner Straße u.a. gründerzeitliche Kellerbauten freigelegt

Bild: v.l.n.r.: Dr. Regina Smolnik, Landesarchäologin; Prof. Dr. Karl Mannsfeld, Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig - Vorsitzender der Kommission Landeskunde; Dr. Werner Haupt, Geschäftsführer des Staatsbetriebs Geobasisinformation und Vermessung Sachsen; Herr Rainer Büchsenstein, Kaufmännischer Direktor Landesamt für Archäologie.

14.12.2010 - Beiheft »Ur- und Frühgeschichte Sachsens« im »Atlas zur Geschichte und Landeskunde von Sachsen« vorgestellt.

Vorerst letzer Band im Gesamtprojekt behandelt Archäologie von der Altsteinzeit bis ins Jahr 1000 n. Chr.

Bild: Während der Grabungen in Connewitz gefundenes noch nicht datiertes Rinderskelett

13.12.2010 - Grabungen in Leipzig-Connewitz

Hinweise auf eine befestigte Besiedlung nahe des Connewitzer Schulberges wurden gefunden

Bild: Freigelegte Kellerreste am Leipziger Brühl

12.12.2010 - Weitere Grabung am Leipziger Brühl

Die Aufgrabung weiterer Grundstücke am Brühl gibt Interessantes zur Leipziger Stadtgeschichte preis

Bild: Übersicht der Grabungsfläche mit Mauern (Die Mauern gehören zur Bürgerhausbebauung und späteren Bauphasen)

11.12.2010 - Ausgrabung des Dominikanerklosters St. Pauli in Freiberg

Archäologische Untersuchungen der Fläche werden vor Errichtung des neuen Hörsaalgebäudes der TU Bergakademie durchgeführt

Bild: Die Baumwürfe durch den Tornado vom 23.5.2010 haben in der Wallanlage von Seifersdorf ihre Spuren hinterlassen.

10.12.2010 - Archäologische Feldbegehung in der Wallanlage von Seifersdorf, Kr. Bautzen

Am 23.05.2010 schnitt ein Tornado eine ca. 40 km lange und 1 km breite Schneise der Zerstörung durch das mittlere Sachsen.

Bild: Mehrphasiger Mauerbefund mit gerundetem Burgfundament und Baustrukturen des Renaissanceschlosses. Rechts anstehender Fels mit darin verlegtem Zisternenzulauf des 19. Jahrhunderts.

08.12.2010 - Neue Erkenntnisse zu den Vorgängerbauten von Schloss Planitz bei Zwickau

Tiefgreifende Umbauarbeiten innerhalb der barocken Schlossanlage von Planitz ermöglichen den Archäologen seit 2009 Einsichten in deren Baugeschichte

Bild: Dieses reich verzierte Knubbengefäß gehört zur älteren Phase der neolithischen Besiedlung (ca. 5300 v.Chr.) und ist mit seinem Bandmuster in Sachsen bisher einzigartig.

29.11.2010 - Eine neue neolithische Fundstelle zwischen Leipzig-Wiederitzsch und Rackwitz im Kreis Nordsachsen

Bild: Die »Georgenhütte« in Schneeberg

26.11.2010 - Erste montanarchäologische Untersuchungen in der »Georgenhütte« in Schneeberg - Neustädtel, Erzgebirgskreis

Neue Erkenntnisse zum Montanwesen im Erzgebirge

Bild: »Ausgrabungen in Sachsen 2« Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beiheft 21, 2010.

09.11.2010 - Neuerscheinung: »Ausgrabungen in Sachsen 2« Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege, Beiheft 21, 2010

Band Nr. 2 der Beihefte zu den Arbeits- und Forschungsberichten in der Reihe »Ausgrabungen in Sachsen« ist soeben erschienen.

Bild: Dr. Jens Beutmann, Referatsleiter Ausstellungen, erläutert im Rahmen der Veranstaltung die Planungen zum »Haus der Archäologie« in Chemnitz

08.11.2010 - Tag der Landesarchäologie 2010

Reges Interesse am 12. Tag der Landesarchäologie im Japanischen Palais

Bild: Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler und Direktor Bernd Heggemann von der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH überreichen Dr. Wolfgang Schwabenicky die Urkunde für den Werner-Coblenz-Preis

08.11.2010 - Stiftung Pro Archaeologia Saxoniae vergibt Preis und Auszeichnungen

Präsident des Sächsischen Landtags Dr. Matthias Rößler würdigt in seiner Festrede die wichtige Rolle der Archäologie für das Geschichtswissen

Bild: Die Exkursionsteilnehmer wurden mit geländegängigen Bussen von Vattenfall Europe in den Braunkohlentagebau gefahren.

27.10.2010 - Exkursion in den Braunkohletagebau Nochten, Kr. Görlitz

Studierende der TU-Bergakademie Freiberg besuchen Grabungen im Vorfeld des Tagebaus.

Bild: Besonderes Interesse bei den Besuchern fand der »Forschertisch«

21.10.2010 - »Funde, die es nicht geben dürfte« werden ab heute im Japanischen Palais gezeigt

Ausstellungseröffnung im Landesmuseum für Vorgeschichte

Bild: Das Studium Generale richtet sich an Studenten ebenso wie Nicht-Mitglieder der TU.

15.10.2010 - Einführung in die Archäologie Mitteleuropas

Ringvorlesung im Rahmen des Studium Generale an der TU Bergakademie Freiberg

Bild: Große und kleine Teilnehmer

02.10.2010 - Vierter Familientag im Japanischen Palais

Die drei Museen im Japanischen Palais boten ein buntes Unterhaltungsprogramm für Klein und Groß

Bild: Referenten vor dem Tagungsort im Geschwister-Scholl-Haus, Leipzig

30.09.2010 - Internationale Tagung zu neuen Fragen der Bandkeramik

Lebhafte Diskussionen über die Anfänge bäuerlichen Lebens in Mitteleuropa.

Bild: Schüler helfen im Rahmen einer Projektwoche bei der Grabung in Folbern

17.09.2010 - Schönfelder Schüler besuchen Grabung in Folbern

Während einer Projektwoche lernen Schüler das Berufsfeld der Archäologie kennen

Bild: v.l.: Dr. Stäuble, Staatsministerin von Schorlemer, Landesarchäologin Dr. Smolnik, Dr. Westphalen in der Arbeitsstelle Heilemannstraße

13.09.2010 - Staatministerin Prof. Sabine von Schorlemer beim Landesamt für Archäologie in Leipzig

Besuch der Arbeitsstelle in Connewitz und archäologischer Rundgang durch die Altstadt.

Bild: Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik, Oberbürgermeister Ralf Kerndt (Mitte) und Landrat Michael Geisler beim Empfang der Stadt Dippoldiswalde

11.09.2010 - Tagung zur Montanarchäologie in Dippoldiswalde mit großer Resonanz

150 Teilnehmer diskutieren im Kulturzentrum »Parksäle«

Bild: Auch die Ausgrabungen in der ehemaligen Ortschaft Mocholz im Braunkohletagebau Reichwalde (Kr. Görlitz) werden am 12.9. zu besichtigen sein.

06.09.2010 - Tag des offenen Denkmals am 12.9.2010

Zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals haben wir für Sie Stationen in Leipzig, Dresden, Folbern (Kr. Meißen), Marienberg Gelobtland (Erzgebirgskreis) und im Braunkohletagebau Reichwalde (Kreis Görlitz) geöffnet.

Bild: Grabungsarbeiten (beim Abtrag des Siedlungsniveaus)

31.08.2010 - Ausgrabungen am Elbedeich bei Tauschwitz (Lkr. Nordsachsen)

Bild: »Pit alignments« bilden in einem Feld bei Wiedemar, Kr. Nordsachsen, rechteckige Strukturen.

26.08.2010 - Archäologie aus der Luft

Luftbildarchäologie ist ein effektives Mittel der archäologischen Prospektion, das in Sachsen seit der Wende intensiv zum Einsatz kommt.

Bild: Band 55 in der Reihe »Veröfentlichungen des Landesamtes für Archäologie mit Landesmuseum für Vorgchichte«.

12.08.2010 - Soeben erschienen: Andreas Büttner, Kleine und Große Brüdergasse in Dresden

Die Ausgrabungen an der Kleinen und Großen Brüdergasse in Dresden bildeten die erste großflächige stadtarchäologische Untersuchung in der Landeshauptstadt nach der Novellierung des sächsischen Denkmalschutzgesetzes im Jahre 1993.

Bild: Reste einer in Ziegel gesetzten Ofenanlage.

11.08.2010 - Der »goldene Ofen« von Pirna

Seit 2009 wird eines der ältesten Häuser der Pirnaer Altstadt durch die Ilse-Bähnert-Stiftung des Kabarettisten Tom Pauls saniert.

Bild: Einmessung der Befunde im trockengefallenen Teil der Talsperre Carlsfeld

09.08.2010 - Eine historische Zinnseife bei Carlsfeld, Erzgebirge

Im Zuge von Bauarbeiten an der Talsperre Carlsfeld, Erzgebirgskreis, wurden im Frühjahr diesen Jahres hölzerne Überreste einer historischen Zinnseife dokumentiert.

Bild: Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik, Landrat Volker Uhlig und Dr. Thomas Westphalen an der Erläuterungstafel auf dem Zschaitzer Burgberg.

04.08.2010 - Landrat des Kreises Mittelsachsen, Herr Volker Uhlig, besucht Zschaitzer Burgberg

Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik und Dr. Thomas Westphalen, Abteilungsleiter archäologische Denkmalpflege, erläutern dem Landrat des Kreises Mittelsachsen, Herrn Volker Uhlig, anlässlich eines Rundganges die Bedeutung der vorgeschichtlichen Befestigung.

Bild: Die Erzählungen der Restauratorin trafen auf reges Interesse.

27.07.2010 - Junge »Nachwuchsarchäologen« zu Besuch im Landesamt für Archäologie

Spannende Einblicke in die Arbeit der Archäologen.

Bild: Blick ins Kircheninnere während der Ausgrabungen im Frühjahr 2010.

21.07.2010 - Ausgrabung in der ehemaligen Taborkirche in Heuersdorf abgeschlossen

Vollständige Ausgrabung vor dem Abriss

Bild: Ein Mitarbeiter der Bergsicherung Freital bei der Bergung einer Fahrt (Leiter) im mittelalterlichen Silberbergwerk von Dippoldiswalde.

14.07.2010 - Beengte Verhältnisse

Montanarchäologie in Dippoldiswalde, Kr. Sächsische Schweiz - Osterzgebirge

Bild: Umgestürzte Bäume haben zu Schäden an der bronzezeitlichen Befestigung bei Seifersdorf geführt.

13.07.2010 - Folgen des Tornados vom Pfingstmontag

Sturmschäden betreffen auch Bodendenkmäler

Bild: Aufmerksame Zuhörerinnen und Zuhörer bei der Führung durch die Geschichte des Japanischen Palais'.

12.07.2010 - Museumssommernacht 10./11.7.

Bild: Luftaufnahme vom Grabungsareal in Borna. Mit freundlicher Genehmigung der Florak Bauunternehmung GmbH.

28.06.2010 - Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik präsentiert Münzschatz von Borna

Vermögen eines reichen Bürgers vermutlich im Dreißigjährigen Krieg vergraben.

Bild: Blick in die Ausstellungsräume im Japanischen Palais.

18.06.2010 - Vernissage der Ausstellung »Fragmente einer Legende. Weißes Gold aus Grabungen«

Heute wurde in den Räumen des Japanischen Palais´ in Dresden die neue Sonderausstellung »Fragmente einer Legende. Weißes Gold aus Grabungen« im Beisein von ca. 200 Gästen feierlich eröffnet.

Bild: Dr. Heinz-Joachim Vogt verstarb am 5. Juni 2010 im Alter von 74 Jahren.

07.06.2010 - Zum Tode von Herrn Dr. Heinz-Joachim Vogt

Bild: Die Kooperationspartner bei der Vertragsunterzeichnung in Schloss Freudenberg, Freiberg: Dr. Jürgen Rainer Wolf, Direktor des Sächsischen Staatsarchivs, Dr. Regina Smolnik, Landesarchäologin des Freistaats Sachsen, Prof. Dr. Helmuth Albrecht, Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der TU Bergakademie Freiberg.

28.05.2010 - Kooperation in der Sächsischen Montanarchäologie

Dr. Regina Smolnik, Landesarchäologin des Freistaats Sachsen unterzeichnete am 27. Mai 2010 auf Schloss Freudenstein in Freiberg mit Dr. Jürgen Rainer Wolf, Direktor des Sächsischen Staatsarchivs und Prof. Dr. Helmuth Albrecht, Leiter des Instituts für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der TU Bergakademie Freiberg eine Kooperationsvereinbarung zur Erforschung des Altbergbaus.

Bild: Das neunte Heft in der Reihe ARCHAEONAUT liegt vor.

19.04.2010 - Soeben erschienen: ARCHAEONAUT 9 - Der Burgberg Zschaitz in der Lommatzscher Pflege

Mit der Behandlung des archäologisch und historisch bedeutsamen Burgberges von Zschaitz, nordöstlich von Döbeln, legt das Landesamt für Archäologie das neunte Heft seiner Reihe ARCHAEONAUT vor.

Bild: Der Workshop fand in der umgebauten Scheune des Ökohofes Auterwitz statt.

17.04.2010 - Großes Interesse am Workshop zum Zschaitzer Burgberg

Über 100 Heimat- und Naturfreunde folgten der Einladung zu einem gemeinsamen Workshop von Landesamt für Archäologie, Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. und Umweltzentrum Ökohof Auterwitz e. V. nach Auterwitz, um sich über den Burgberg Zschaitz zu informieren.

Bild: Grabungsleiter Rengert Elburg erläutert der Ministerin den Stand der Ausgrabungen des jungsteinzeitlichen Brunnens von Altscherbitz, Kreis Leipzig. Der sensationelle Fund wird seit dem Fühjahr 2008 als Blockbergung auf dem Gelände des Landesamtes in Dresden-Klotzsche untersucht. V.l.n.r.: Rengert Elburg, Staatsministerin von Schorlemer, Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik.

15.04.2010 - Staatsministerin Prof. Dr. Sabine von Schorlemer zu Gast im Landesamt

Prof. Dr. Sabine von Schorlemer, Staatsministerin im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, informierte sich umfassend über die Aufgabenfelder der sächsischen Archäologie sowie die Zuständigkeiten der einzelnen Abteilungen des Hauses.

Bild: Blick in die Vitrinen der Ausstellung »Funde, die es nicht geben dürfte«.

06.04.2010 - Finissage der Ausstellung »Funde, die es nicht geben dürfte«

Letzte Führung in der Archäologieausstellung

Bild: V.l.n.r.: RNDr. Jiří Žalman, Mgr. Tomáš Wiesner, Mgr. Eliška Mezenská, Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik, Rainer Büchsenstein, kaufmännischer Direktor und Uwe Reuter, Leiter des Referats Archäologisches Archiv Sachsen.

26.03.2010 - Kollegen vom tschechischen Kultusministerium zu Gast im Landesamt

Die Gäste aus Prag bekamen umfassende Einblicke in die Arbeit des Landesamtes für Archäologie.

Bild: Stellten sich den Fragen des Publikums zum Thema Archäologie, v.l.n.r.: Dr. Thomas Westphalen (LfA), Dr. Volker Rodekamp (Direktor des Stadtgeschichtl. Museums und Moderator des Abends), Dr. Regina Smolnik sowie Dr. Harald Stäuble (beide LfA).

25.03.2010 - »Offenes Forum Landesarchäologie« im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig

Im Rahmen der Ausstellung »Funde, die es nicht geben dürfte. Brunnen der Jungsteinzeit in Sachsen« luden das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig und das LfA zur Podiumsdikussion.

Bild: Die drei Preisträger mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (3. v.r.) und den Mitgliedern des Stiftungskuratoriums.

23.03.2010 - Erich-Glowatzky-Preis für André Gerdts

Würdigung ehrenamtlicher Arbeit in der archäologischen Denkmalpflege.

Bild: Die tschechischen Besucher des Archäologischen Instituts Prag im Innenhof des Landesamtes für Archäologie in Dresden-Klotzsche.

12.03.2010 - Delegation des Archäologischen Instituts in Prag zu Gast im Landesamt

Mitarbeiter des Restaurierungslabors im Archäologischen Institut Prag besuchten heute das Landesamt in Dresden-Klotzsche.

Bild: Ausstellungs-Installation im Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig.

04.03.2010 - Erfolgreicher Start der Ausstellung »Funde, die es nicht geben dürfte« in Leipzig

Enge Kooperation zwischen Landesamt für Archäologie und dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig bei gemeinsamer Ausstellung.

Bild: Der neue Band bietet fundierte Beschreibungen von 50 sehenswerten Kulturdenkmälern in der Oberlausitz, verfasst von 22 Fachleuten aus Archäologie und Denkmalflege.

01.03.2010 - Vorgestellt: »Die Oberlausitz. Ausflugsziele zwischen Neiße und Pulsnitz« des Theiss Verlages

Im Rahmen der Tagung des Mittel- und Ostdeutschen Verbandes für Altertumsforschung e.V., die vom 28.2. - 4.3. in Görlitz stattfindet, präsentierten heute die Herausgeber den soeben erschienenen Band »Die Oberlausitz. Ausflugsziele zwischen Neiße und Pulsnitz« in der renommierten Reihe »Ausflüge zu Archäologie, Geschichte und Kultur in Deutschland« des Theiss Verlages.

Bild: Dr. Volker Rodekamp, Direktor des Stadgeschichtlichen Museums Leipzig, begrüßte als Gastgeber die Tagungsteilnehmer im großen Festsaal des Alten Rathauses.

22.02.2010 - Archäologische Fachtagung »Rohstoff Baum«

Tagung »Rohstoff Baum: Eine neue Dimension im frühneolithischen Fundspektrum« in Leipzig mit 180 Teilnehmern. Fachleute diskutieren die Verwendung von Holz und Holzderivaten in der Jungsteinzeit.

Bild: So wird's gemacht. Die über 7000 Jahre alten Hölzer müssen stets nass gehalten werden,um sie vor dem Verfall zu bewahren. Grabungsleiter R. Elburg bei der Demonstration.

21.02.2010 - »Tag des offenen Brunnens« in Dresden-Klotzsche

Großer Andrang bei öffentlichen Führungen am jungsteinzeitlichen Brunnen von Altscherbitz.

Bild: Magazincover des neuen ARCHÆO.

16.02.2010 - ARCHÆO 6, 2009

Soeben ist das sechste Heft unseres populären Magazins erschienen.

Bild: Frau Dr. Smolnik und Herr Prof. Dr. Schmidt anlässlich der Vertragsunterzeichnung in Freiberg.

04.02.2010 - Landesamt für Archäologie und Sächsisches Oberbergamt schließen Kooperation

Erforschung der sächsischen Montanarchäologie im Fokus.

Bild: Prospektionsschnitte in der Abendsonne im Bereich des Knotens Seerhausen.

02.02.2010 - Von Gruben und Häusern – Archäologie an der B 169

Im Vorfeld von Umverlegung und Ausbau der B 169 zwischen Riesa und dem Übergang zur B6 bei Seerhausen wurde das gesamte Baufeld von August bis Weihnachten 2009 durch das Landesamt für Archäologie auf vorgeschichtliche und mittelalterliche Besiedlungsspuren untersucht.

Bild: Die Tagungsteilnehmer im Sempersaal des Japanischen Palais´.

01.02.2010 - Museumsfachleute tagen im Japanischen Palais

Auf Einladung der Landesarchäologin Dr. Regina Smolnik trafen sich heute 140 Museumsfachleute zur Fachtagung »Sammlungsmanagement - Standards in Theorie und Praxis«.

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie