1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2009

zurück blättern vorige       nächste vorwärts blättern

03.12.2009 - Auslobung des Werner-Coblenz-Preises 2010

Bild

Stiftung Pro Archaeologia Saxoniae
(© Stiftung)

Das vierte Bewerbungsverfahren um den Werner Coblenz Preis 2010 ist eröffnet

Die Stiftung Pro Archaeologia Saxoniae ist in Sachsen beheimatet. Dem Wunsch ihrer Stifterin - der Mitteldeutschen Braunkohlen- gesellschaft mbH - entsprechend, möchte die Pro Archaeologia Saxoniae die Archäologie in Sachsen, Böhmen und Niederschlesien fördern.

Der mit 5.000,- Euro dotierte Werner Coblenz Preis honoriert vorzügliche, innovative wissenschaftliche Leistungen oder auch herausragende museale Präsentationen. Nähere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie auf der Homepage der Stiftung unter

www.pro-archaeologia-saxoniae.org

Bitte schicken Sie Ihre Anträge bis zum 15. Januar 2010 an die Stiftung Pro Archaeologia Saxoniae. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Cornelia Rupp zur Verfügung:

Mail: Cornelia.Rupp@lfa.sachsen.de

Tel: +49 351 8926 - 680

Die Stiftungsgremien entscheiden Ende Februar 2010 über die Vergabe des Preises.  Eine positive Entscheidung vorausgesetzt, wird die Preisverleihung Ende des Jahres 2010 stattfinden.

zurück blättern vorige       nächste vorwärts blättern

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie