1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2008

13.10.2008 - Überraschende Entdeckung in Freiberg

Bild

Ausschnitt aus der Stadtansicht von Freiberg aus dem Jahre 1576 mit der Klosterkirche am oberen Bildrand.
(© Archiv)

Gut erhaltene Mauern des Dominikanerklosters freigelegt.

Bei Vorsondierungen im Bereich des ehemaligen Dominikanerklosters in Freiberg stießen Archäologen zu ihrer Überraschung auf gut erhaltene Mauerreste der Klosterklausur sowie der Kirche. Klostergebäude und Kirche wurden nach der Reformation abgerissen. Die genaue Verortung und der Grad des archäologischen Erhalts waren bislang unbekannt.
Die nun in Baggerschnitten freigelegten Mauerkronen befanden sich z.T. nur 20 cm unter dem heutigen Niveau und zeigen einen gute Erhaltungszustand. Im Bereich der Klausur traf man in größerer Tiefe sogar den Fußboden aus sechseckigen Keramikplatten an. Dazu konnten Säulenbasen aus der Kirche geborgen werden. Die TU-Bergakademie Freiberg plant in diesem Bereich Erweiterungen der Universitätsgebäude.

Weitere Informationen zu den Sondierungen

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie