1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2008

07.07.2008 - Öffentliche Führungen auf der OPAL-Trasse im Landkreis Riesa-Großenhain

Bild

Führung über die Ausgrabung Reinersdorf
(© Landesamt für Archäologie)

Am Montag fanden unter Beteiligung von etwa 200 Personen öffentliche Führungen auf den archäologischen Ausgrabungen in der Trasse der Ostsee-Pipeline Anbindungs-Leitung [OPAL] Sachsen statt.
Seit Mai führt das Landesamt für Archäologie archäologische Untersuchungen in der Trasse der OPAL zwischen Kalkreuth und Reinersdorf durch. Die Arbeiten werden durch die WINGAS GmbH, den Auftraggeber der Pipeline,  namhaft gefördert. Der Abschnitt 2008 umfasst 42 km zwischen der Landesgrenze zu Brandenburg und der A4 bei Wilsdruff.

Bild: Dr. Thomas Westphalen (Landesamt für Archäologie) und Klaus Exner (2. v. l., WINGAS GmbH) erläutern die Ausgrabung und das Bauvorhaben der WINGAS GmbH auf der OPAL-Trasse

Dr. Thomas Westphalen (Landesamt für Archäologie) und Klaus Exner (2. v. l., WINGAS GmbH) erläutern die Ausgrabung und das Bauvorhaben der WINGAS GmbH auf der OPAL-Trasse 
(© Landesamt für Archäologie)

25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier im Einsatz, haben nach anfänglichen Prospektionen acht archäologische Fundstellen lokalisiert und zum Teil ausgegraben. Die mehrere tausend Fundstücke - Keramik, Knochen, Schlacken und bearbeitete Steine - stammen aus dem Zeitraum Spätbronzezeit (um 1200 v.Chr.) bis Römische Kaiserzeit um (400 n.Chr.). Neben Spuren von Grubenhäusern auf der Fundstelle Reinersdorf, hat sich auf der Fundstelle Kalkreuth sogar ein jungbronzezeitlicher Holzbrunnen im Erdreich erhalten.

Über die Grabung führte der leitende Archäologe Dr. Christoph Steinmann und Dr. Thomas Westphalen, kommissarischer Amtsleiter des Landesamtes für Archäologie. Klaus Exner, Hauptreferent Trassenplanung der WINGAS GmbH, informierte über den Fortschritt des Bauvorhabens.

Weitere Informationen finden Sie auf www.wingas.de


Bild: Vorstellung des bronzezeitlichen Holzbrunnens auf der OPAL-Trasse

Vorstellung des bronzezeitlichen Holzbrunnens auf der OPAL-Trasse 
(© Landesamt für Archäologie)

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie