1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2008

13.03.2008 - Soeben in unserer Publikationsreihe neu erschienen:

Bild

Liebersee Band 6.
(© Landesamt für Archäologie)

Pavla Ender/Katrin Guderian: Liebersee. Ein polykulturelles Gräberfeld an der sächsischen Elbe, Band 6.

Veröffentlichungen des Landesamtes für Archäologie mit Landesmuseum für Vorgeschichte, Band 53.
464 Seiten mit 11 Textabbildungen und 184 Tafeln,
21,5 x 30 cm, gebunden (Dresden 2008) – ISBN 978-3-910008-76-2 / 48,– EURO

Mit dem sechsten Band der Liebersee-Edition sind alle bronzezeitlichen Befunde des Gräberfeldes bis zum vorläufigen Abschluss der Grabungen des Landesmuseums für Vorgeschichte Dresden im Jahr 1984 (Grabungsleitung K. Kroitzsch) publiziert. Im Material tauchen neben der dominierenden jüngstbronzezeitlichen Keramik mit waagerecht geriefer Ware in größerer Zahl auch jungbronzezeitliche Inventare auf. Durch einige frühbronzezeitliche Funde wird die Belegungsspanne des Gräberfeldes erheblich erweitert. Ergänzt wird der Band durch eine exemplarische Auswertung ausgewählter Leichenbrände. Die Vorlage der restlichen bronzezeitlichen Befunde aus den Forschungsgrabungen 1995–1998 ist in Band 7 geplant.

Das Werk können Sie direkt beim Landesamt für Archäologie oder über den Buchhandel bestellen.

Weitere Neuerscheinungen finden Sie auf unserer Internetseite unter:

    Marginalspalte

    Ausstellungen

    Bild: smac Logo

    Sachsens Schaufenster der Archäologie

    Kooperationsprogramm SN - CZ

    Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

    Bild: Logo Archaeomontan

    ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

    VirtualArch

    Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

    Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

    Mitglied von DRESDEN-concept

    Bild: Logo von Dresden Concept

    Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

    LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

    Bild: Biehla

    Download der Informationen zum Projekt

    © Landesamt für Archäologie