1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Grabungen im DB Leipzig

07.05.2013 - Forschungs-Schnitt in der Kreisgrabenanlage von Kyhna

Bild

Entzerrtes Luftbild der Grabenwerke von Kyhna. Die Anlage »Kyhna 3« wird derzeit genauer erforscht. Luftbild: O.Braasch
(© Landesamt für Archäologie)

Wenigstens vier vorgeschichtliche Grabenwerke aus der Zeit um 4600 v.Chr. liegen in der Nähe von Kyhna auf engem Raum beieinander. Eine vergleichbar dichte »Ballung« ist nur aus dem Dresdner Vorort Nickern mit drei gesicherten Kreisgrabenanlagen bekannt.

Auf der Anlage »Kyhna 3« fanden zwischen Mitte 2007 und Anfang 2008 archäologische Untersuchungen statt. Dazu legten die Archäologen einen Schnitt von 10 x 50 m durch die vier Gräben am südöstlichen Durchlass an. Da das archäologische Denkmal an der Oberfläche nicht sichtbar ist, orientierten sich die Ausgräber an entzerrten Luftbildern der Bewuchsmerkmale (s.o.), die sich als sehr präzise erwiesen. Der Schnitt lag exakt auf der gewünschten Fläche.

Bild: Detail von Kyhna 3 mit eingezeichnetem Grabungsschnitt. Luftbild: O. Braasch.

Detail von Kyhna 3 mit eingezeichnetem Grabungsschnitt. Luftbild: O. Braasch. 
(© Landesamt für Archäologie)

Im Planum waren in der vorletzten Septemberwoche 2007 bereits deutlich die vier Gräben, die Durchlässe sowie die beiden inneren Palisadenringe auszumachen.

Bild: Die dunkele Verfüllung der Gräben ist gut erkennbar.

Die dunkele Verfüllung der Gräben ist gut erkennbar.  
(© Landesamt für Archäologie)

Im Rahmen einer Magisterarbeit wird die Grabung derzeit ausgewertet.
   
   

Dr. Harald Stäuble

Referatsleiter Braunkohle und lineare Bauvorhaben. Zugl. Gebietsreferent Kreis Leipzig (Altkreis Leipziger Land), Stadt Leipzig (ohne Stadtkern)

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie