1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Download-Bereich für archäologische 3D-Modelle

Mit der im Jahr 2005 installierten Technik der dreidimensionalen Objekterfassung mit dem Laser-Scanner Konica Minolta können Oberflächen sehr detailgenau aufgenommen werden. Die damit erzeugten 3D-Modelle stehen für archäologische Analysen sowie Publikationen zur Verfügung. Auf dieser Seite ermöglichen wir Ihnen einige ausgewählte 3D Modelle, die derzeit im Landesamt für Archäologie Sachsen bearbeitet werden, herunterzuladen und virtuell zu erleben. Bitte beachten Sie, dass wir die Modelle stark reduzieren mussten, um die Nutzung im Internet zu ermöglichen.

Um sich die Modelle anzuschauen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. ZIP.Datei downloaden und mit entsprechender Software entpacken
2a. Laden Sie einen kostenlosen VRML-Viewer (z.B. von System in Motions  http://www.sim.no) aus dem Internet herunter (wird bevorzugt).
oder
2b. Sie installieren ein VRML Plugin für Ihren Browser, welche als Freeware z.B. von (Blaxxun Contact unter http://www.blaxxun.de) oder
(Parallelgraphics unter http://www.parallelgraphics.com/products/cortona//download/) angeboten wird.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gern jederzeit kontaktieren:


Dipl.-Ing. (FH) Thomas Reuter

Torso einer männlichen Tonfigurine der Jungsteinzeit, »Adonis von Zschernitz«

Bild: Torso einer männlichen Tonfigurine, sogenannter »Adonis von Zschernitz«. Linienbandkeramik, um 5200 v. Chr. Zschernitz, Gem. Neu-Kyhna (Lkr. Delitzsch). Höhe Brustpartie 55 mm, Höhe Unterleib 82 mm.

Torso einer männlichen Tonfigurine, sogenannter »Adonis von Zschernitz«. Linienbandkeramik, um 5200 v. Chr. Zschernitz, Gem. Neu-Kyhna (Lkr. Delitzsch). Höhe Brustpartie 55 mm, Höhe Unterleib 82 mm. 
(© Landesamt für Archäologie)

Tonfigur zum Herunterladen:

Doppelkonus mit Rillenband und Punktreihen

Bild: 6,9 cm hoher Doppelkonus mit Rillenband und Punktreihen; Gräberfeld von Kötitz, Stadt Coswig (Lkr. Meißen), Grab 88. Jüngere Bronzezeit

6,9 cm hoher Doppelkonus mit Rillenband und Punktreihen; Gräberfeld von Kötitz, Stadt Coswig (Lkr. Meißen), Grab 88. Jüngere Bronzezeit 
(© Landesamt für Archäologie)

Doppelkonus zum Herunterladen:

Eiförmiger Topf mit ausgestelltem Rand

Bild: Oberteil eines eiförmigen Topfes mit ausgestelltem Rand. Erhaltene Höhe: 13,7 cm; Gräberfeld von Kötitz, Stadt Coswig (Lkr. Meißen), Grab 302. Jüngere Bronzezeit

Oberteil eines eiförmigen Topfes mit ausgestelltem Rand. Erhaltene Höhe: 13,7 cm; Gräberfeld von Kötitz, Stadt Coswig (Lkr. Meißen), Grab 302. Jüngere Bronzezeit 
(© Landesamt für Archäologie)

Eiförmiger Topf zum Herunterladen:

Grabsteinplatte des Jobst von Feilitzsch

Bild: Grabsteinplatte des Jobst von Feilitzsch († um 1511), Höhe 198,3 cm, Breite 105,3 cm; Kirche zu Kürbitz, Gde. Weischlitz (Vogtlandkreis)

Grabsteinplatte des Jobst von Feilitzsch († um 1511), Höhe 198,3 cm, Breite 105,3 cm; Kirche zu Kürbitz, Gde. Weischlitz (Vogtlandkreis) 
(© Landesamt für Archäologie)

Grabplatte zum Herunterladen:

Linienbandkeramische Flasche

Bild: Linienbandkeramische Flasche aus einem Brunnen aus Eythra (Lkr. Leipziger Land). Auf etwa 5196 ± 10 v. Chr. datiert. Um den Hals ist eine Bastschnur gewickelt, Löcher am Bauchumbruch sind mit Pech und Bast geflickt, Höhe 14,3 cm; Braunkohlentagebau Zwenkau (Lkr. Leipziger Land)

Linienbandkeramische Flasche aus einem Brunnen aus Eythra (Lkr. Leipziger Land). Auf etwa 5196 ± 10 v. Chr. datiert. Um den Hals ist eine Bastschnur gewickelt, Löcher am Bauchumbruch sind mit Pech und Bast geflickt, Höhe 14,3 cm; Braunkohlentagebau Zwenkau (Lkr. Leipziger Land) 
(© Landesamt für Archäologie)

Linienbandkeramische Flasche zum Herunterladen:

Marginalspalte

Nützliche Links

Mehr zum Einsatz des 3D Scanners im DFG-Projekt

© Landesamt für Archäologie