1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Archiv 2007

29.03.2007 - Kolloquium im Landesmuseum für Vorgeschichte

Bild

Verbreitungskarte Neolithikum Sachsen
(© Landesamt für Archäologie)

Archäologen diskutieren im Japanischen Palais den neuesten Stand der Forschung in den Jungsteinzeitlichen Epochen der Linien- und Stichbandkeramik.

Vom 29. - 30. März werden die Ergebnisse ausgewählter Grabungen aus den drei bandkeramisch [ca. 5000 v. Chr.] besiedelten Regionen Sachsens, dem Dresdener Elbtal, der Lommatzscher Pflege und dem sächsischen Teil der Leipziger Tieflandsbucht diskutiert. Dabei soll auch auf das geplante Forschungsprojekt zu „Eythra“, Lkr. Leipziger Land aufmerksam gemacht werden, wo im Braunkohlentagebau Zwenkau auf einer Fläche von rund 28 ha zahlreiche Siedlungsstrukturen aufgedeckt wurden. Zusätzlich wird der Bearbeitungsstand der bandkeramischenBrunnen aus Westsachsen vorgestellt, die derzeit in interdisziplinären Forschungsprojekten untersucht werden.

 
 
 
 

Marginalspalte

Ausstellungen

Bild: smac Logo

Sachsens Schaufenster der Archäologie

Kooperationsprogramm SN - CZ

Bild: EU Logo mit Verweis auf die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Bild: Logo Archaeomontan

ArchaeoMontan 2018 - Mittelalterlicher Bergbau in Sachsen und Böhmen

VirtualArch

Bild: Interreg Central Europe VirtualArch

Archäologische Gesellschaft in Sachsen e.V.

Mitglied von DRESDEN-concept

Bild: Logo von Dresden Concept

Archäologische Denkmale im Projekt PEGASUS

LfA unterstützt das Programm »Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale«

Bild: Biehla

Download der Informationen zum Projekt

© Landesamt für Archäologie